Samen von Fleischfressenden Pflanzen - Erfolgreiche Aussaat



Karnivoren sind Lichtkeimer, das heisst eine Zutat für eine eigene erfolgreiche Karnivorenzucht ist ein heller Standort für das Gefäß mit den Samen.

Die zweite Zutat ist natürlich Wasser. Auch hier nur Regen- oder destilliertes Wasser verwenden!

Die Erde in der die Samen unserer Fleischfressenden Pflanzen keimen soll, muss von Beginn an gut durchfeuchtet sein. Nässen sie das Substrat also gut vor bevor sie die Samen aussäen und achten sie während der nächsten Wochen darauf, dass die Erde nicht austrocknet.

Drücken sie die Karnivorensamen nur leicht an den Torf an. Sind die Samenkörner mit Torf überdeckt, ist dies eher hemmend für eine erfolgreiche Keimung

Eine hohe Luftfeuchtigkeit beschleunigt, bzw. begünstigt den Keimvorgang. Stellen sie also die Töpfe in ein Terrarium /Aquarium. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Töpfe mit Küchenfolie gut abzudecken, um eine höhere Luftfeuchte zu erhalten. Denken sie hierbei an Luftlöcher und kontrollieren sie ob sich Schimmel bildet. Nach spätestens 6 Wochen sollten die ersten Keimlinge zu sehen sein.

Wichtig! Die Samen sollten vor der Aussaat (natürlicher Zyklus Februar/ März) gut gekühlt sein (z.B. im Kühlschrank für 3 - 6 Wochen) somit erhalten sie den notwendigen Kältereiz. 

Bei Fragen stehen wir per Kontaktformular oder auf Facebook zur Verfügung! 

Lust darauf es selber einmal zu probieren, dann gelangen sie hier zu unserem Samensortiment.